Archivierte Beiträge

Fehler
  • Your server has Suhosin loaded. Please follow this tutorial.

Europa-Akademie: Migration und Menschenrechte in Europa

Anfang April fand der dritte Vortrag der diesjährigen „Europa-Akademie" unter dem Titel „Migration und Menschrenrechte" statt. Als Vortragende durften wir Mag. Barbara Schmiedl, Leiterin der Abteilung Menschenrechtsbildung am ETC Graz, begrüßen.
Vor rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer startete Barbara Schmiedl ihren Vortrag, indem sie allen Teilnehmern einen Asylantrag in fremden Sprachen austeilte. Nach einigen Minuten des Schweigens und ratlosen Blicken begann sie Deutsch zu sprechen und befragte die Teilnehmer, wie es Ihnen ergangen ist, als sie den Zettel in die Hand gedrückt bekamen. „Ich habe kein einziges Wort verstanden und fühlte mich ziemlich hilflos", so einer der Teilnehmer. Mit diesem Einstieg hat Schmiedl deutlich gezeigt, wie schwer es für Einwanderer ist, ohne Deutschkenntnisse in Österreich ein neues Leben zu beginnen – egal ob Asylantrag oder andere Formulare, die Voraussetzung für einen ständigen Aufenthalt sind.
Danach erzählte Schmiedl etwas über ihre eigene Person und ihren Erfahrungen, die sie in diesem Bereich bereits gemacht hat, als Verantwortliche für Menschenrechtsbildung und Demokratiebildung am ETC Graz.
Um Unklarheiten zu vermeiden, erklärte sie auch Begriffe, wie z.B. Migration, Immigration und Emigration. Weiters sprach sie über Toleranz und Menschenrechte.

Zitat

Die Einheit Europas war ein Traum weniger. Sie wurde eine Hoffnung für viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit für alle.

Europahaus Graz

  • c/o Europäisches Fremdsprachenzentrum
    Nikolaiplatz 4/I, 8020 Graz
  • +43 316 / 32 35 54-888