Europahaus

Willkommen auf der Homepage
des Europazentrum Graz

Das Europazentrum Europahaus Graz ist eine unabhängige, überparteiliche Institution mit gemeinnützigem Charakter, die seit über 30 Jahren als Bildungsinstitution an der Verwirklichung eines Vereinten Europas mitarbeitet. Das Team des Europahauses Graz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Erwachsenen wie auch Jugendlichen, das Funktionieren der EU, aktuelle Entwicklungen in der europäischen Integration und anderen europapolitischen Bereichen, in Form von Seminaren, Workshops, Vorträgen, Diskussionen etc. näher zu bringen. Gleichzeitig sieht sich das Europahaus als Anlaufstelle für alle Steirerinnen und Steirer, die an Europa interessiert sind oder Kontakte Burkhard Neuperknüpfen möchten.

„Europa ist nicht nur eine Idee, es ist unsere Heimat. Die Bündelung und Nutzung der Stärken aller Regionen und Länder Europas ist ein entscheidender Vorteil im internationalen Umfeld. Diese verbindende Vielfalt lässt uns zu einer Gemeinschaft werden, die als starker Partner anerkannt und geschätzt wird und die Gestaltung ihrer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zukunft selbst in der Hand hat.“, so der Vorsitzende des Europahauses Graz, Mag. (FH) Burkhard Neuper.


Fehler
  • Your server has Suhosin loaded. Please follow this tutorial.

Neuauflage "EU in der Tasche"

EU in der Tasche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Broschüre ‚EU in der Tasche’ wurde vom Europazentrum Europahaus  Graz, unter dem Vorsitz von KO LAbg. MMag.a Barbara Eibinger-Miedl, als schlaues Büchlein über die EU gestaltet. Durch das praktische Taschenformat hat man die wichtigsten Fakten immer griffbereit zum Nachlesen dabei. „In dem kleinen Heftchen werden prägnant und anschaulich die  wesentlichen Daten und Fakten über die Europäische Union näher gebracht. Neben Informationen über die Mitgliedsstaaten finden sich etwa die  Geschichte sowie die wichtigsten Organe der EU“, so die Vorsitzende Barbara  Eibinger-Miedl über die Informationsbroschüre. Das praktische Heftchen ist für den Schulunterricht interessant, wird aber  auch allen anderen Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt, solange der Vorrat reicht. Es gibt sogar bereits Bestellungen aus Deutschland.

Eine Pdf-Version finden Sie unter 'Dokumente' vor!

 

 

 

Europakino 2015

Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat das Europahaus Graz in Kooperation mit dem Informationsbüro des
Europäischen Parlamentes in Wien anlässlich des Europatages, zur Präsentation des diesjährigen LUX-Filmpreisgewinners des Europäischen Parlamentes "Ida" ins Grazer Schubertkino, eingeladen.

Rund 200 Kinobesucher haben vor der Kinovorführung den Welcomedrink bei schönem Wetter im Innenhof des Schubertkinos genossen. Die Vorsitzende des Europahauses Graz LAbg. Barbara Eibinger und der Vertreter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Wien Thomas Weber, eröffneten den Abend des Europatages mit ihren Grußworten, bevor der Lux-Filmpreisgewinner 2014 gezeigt wurde. Unter den Gästen konnte das Europahaus Graz auch den Leiter des Referates Europa und Außenbeziehungen Stefan Börger begrüßen.

EUROPA*KINO: “Verstehen Sie die Béliers”

 

Im Rahmen des EUROPA*KINOs lud das Europahaus Graz in Kooperation mit JEF Steiermark, Europe Direct und AFA Graz zur Vorpremiere des Films “Verstehen Sie die Béliers” in das Geidorf Kunstkino ein. Das EUROPA*KINO zeigt ausgewählte Filme zu den Themen Integration, Arbeit, Soziales, Politik, Religion und Geschichte. Ziel ist es, europäische Werte auf unterhaltsame Weise dem Publikum näher zu bringen und so zur thematischen Ausseinandersetzung anzuregen.

20 Jahre Österreichische Integrationspolitik - eine verpasste Chance?

In diesem Jahr feiern wir 20 Jahre Beitritt Österreichs zur Europäischen Union. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet das Europahaus Graz in Kooperation mit JEF Steiermark und AFA Graz eine Vortragsreihe. Den Auftakt bildete die Podiumsdiskussion “20 Jahre Österreichische Integrationspolitik – eine verpasste Chance?”, die zahlreiche Interessierte ins Europahaus Graz lockte.

Zitat

Die Einheit Europas war ein Traum weniger. Sie wurde eine Hoffnung für viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit für alle.

Europahaus Graz

  • c/o Europäisches Fremdsprachenzentrum
    Nikolaiplatz 4/I, 8020 Graz
  • +43 316 / 32 35 54-888

Die Fördergeber des Europahaus Graz