© 2018 by Europahaus Graz. 

Europakino

Anlässliche des Europatages lud das Europahaus Graz, in Kooperation mit dem Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Wien, am 2. Mai 2019 zur Präsentation des aktuellen LUX-Filmpreisgewinners des Europäischen Parlamentes ins Grazer Schubert Kino. 

Mit dem 2007 erstmals verliehenen LUX-Preis zeichnet das Europäische Parlament filmische Werke aus, die in besonderer Weise die Universalität der europäischen Werte, die kulturelle Vielfalt und den Prozess der europäischen Integration veranschaulicht. 

"Gegen den Strom" des isländischen Regisseurs Benedikt Erlingsson ist ein politischer Film, die Geschichte eines starken Frauencharakters und eine Fabel über eine Musiklehrerin, die ein Doppelleben als engagierte Umweltaktivistin führt. Sie sieht ihre politischen Überzeugungen in Frage gestellt, als ihre Pläne zur Adoption eines Kindes in Erfüllung gehen.

Den Kinobesucherinnen und -besuchern wurde ein spannender, kostenloser Kinoabend mit Popcorn und Getränken geboten. 

LUX-Filmpreise der letzten Jahre:

2017: "Sami Blood"

2016: „Toni Erdmann“

2015: „Mustang“

2014: „Ida“

2013: „The Broken Circle“

2012: „Io sono Li“

2011: „Les Neiges du Kilimandjaro“

2010: „Die Fremde“