Symbole, die uns vereinen

Die Euroflagge

Zwölf goldene Sterne, die auf blauem Grund einen Kreis bilden - das einprägsame Banner der Europäischen Union. Die Sterne symbolisieren die Werte Einheit, Solidarität und Harmonie zwischen den Völkern Europas. Dabei ist die Flagge keine Erfindung der EU: Bereits 1955 erwählte der Europarat, der sich den Schutz der Menschenrechte und die Förderung der Europäischen Identität zum Ziel gesetzt hat, den Sternenkreis zu seinem Symbol. 1983 beschloss das Europäische Parlament, dieses auch als Symbol der Europäischen Gemeinschaft einzuführen. 

Das Euro-Zeichen

Die Einführung des Euro als gemeinsame Währung war ein lagwieriger Prozess: Erste Weichenstellungen erfolgten bereits 1979. Die Einführung der gemeinsamen Währung wurde 1993 in Maastricht beschlossen, damals noch unter dem Arbeitstitel ECU (European Currency Unit). 1995 in madrid bekam das Kind dann seinen Namen. Seit 2002 ist der Euro offizielles Zahlungsmittel der Euro-Zone.

Das Europsymbol besteht aus dem Großbuchstaben Epsilon (aus dem griechischen Alphabet). Die beiden parallelen Querlinien symbolisieren Stabilität. 

Die Europahymne

Die Europahymne ist eine Adaption der "Ode an die Freude" - eine literarische Hommage Friedrich Schillers an die Vorstellung einer Welt, in der alle Menschen zu Brüdern werden. Vertont wurde sie 1823 von Ludwig Van Beethoven im Rahmen seiner IX Symphonie. 

Was die wenigsten wissen: Die offizielle Europahymne hat keinen Text - die Musik als universelle Sprache soll die Nationen einen.

Seit 1972 ist die Ode an die Freude die Hymne des Europarates, seit 1985 auch offizielle Hymne der Europäischen Union.

Der Europatag

Alljährlich am 9. Mai öffnen die Institutionen der Europäischen Union ihre Pforten für die Öffentlichkeit, und in allen Mitgliedsländern werden Veranstaltungen organisiert.

An diesem Tag wird der Schuman-Erklärung gedacht. 1950 legte der damalige französiche Außenminister Robert Schuman mit seiner Idee, die Kohle- und Stahlproduktion in europa so sehr zu verschränken, dass ein Krieg innerhalb Europas undenkbar würde, den Grundstein für unsere heutige Europäische Union - das größte Friedensprojekt der Geschichte. Ein würdiger Anlass für Feierlichkeiten in ganz Europa!

In Vielfalt geeint

Seit dem Jahr 2000 steht die Arbeit der Europäischen  Union unter einem gemeinsamen Motto: In Vielfalt geeint.

Dieser Leitspruch symbolisiert zum einen den Anspruch auf Einigkeit und Zusammenhalt, geht aber andererseits auch auf die Verschiedenartigkeit der einzelnen Länder und Regionen ein.

In Vielfalt geeint unterstreicht dabei die Wahrnehmung der Unterschieldichkeit als Bereicherung der Miteinander: Kein monolithischer Einheitskoloss, sondern ein lebendiger Organismus, der siene Kraft aus dem Pluralismus schöpft. Das ist unsere Union.