Suche
  • Europahaus Graz

Nini Tsiklauri, Botschafterin des European Spirit



Nini Tsiklauri
Foto: Viktoria Fellinger

Nini Tsiklauri wurde als Schauspielerin und Sängerin bekannt. Die gebürtige Georgierin lebt in Wien und kämpft als Europa-Aktivistin für mehr WIR-Gefühl in der Europäischen Union.


Was ist für Sie der European Spirit?

Eine Haltung geprägt von Mut, Zusammenhalt, Vielfalt, Respekt, Zukunfts- und Freiheitsliebe.



Warum setzen Sie sich dafür ein, Menschen für Europa zu begeistern.

Neben dem Covid-19-Virus haben wir zusehends auch mit einem anderen Virus zu kämpfen. Mit der illiberalen Demokratie, die sich von innen heraus verbreitet und die EU Schritt für Schritt zerstören möchte. Es drohen die Einschränkung der Bürgerrechte, die Errichtung einer Medienzensur, es wird an der Verfassung und Gewaltenteilung gerüttelt und im Internet gezielt desinformiert. Diese Gefahren lauern direkt vor unserer Nase und ohne einer starken proeuropäischen Zivilgesellschaft können wir diese nicht bekämpfen.




Sie wählen in Ihrem Kampf für den Europäischen Gedanken bewusst einen sehr emotionalen Zugang. Warum?


Ich versuche damit eine Haltung zu stärken und einen Spirit zu schaffen, der uns alle immer wieder daran erinnert, dass wir nur gemeinsam stark sind und nur miteinander etwas ausrichten können. Ich möchte dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit zu einem festen Boden machen, auf dem wir stehen können und wollen. Wenn wir so verbunden sind, können wir alles meistern. Von Migration bis Pandemien, von Wirtschaftskrisen bis Klimawandel. Das ist heute wichtiger denn je.


Was wünschen Sie sich für Europa?

Fortschritt, Innovation und Beständigkeit. Ein europagroßer Menschenteppich, geknüpft aus einem reißfesten Material aus Verve und Willen, verknotet mit Verantwortung und Zuversicht. Immer wieder werden hier und da Stellen schütter, fortwährend muss man ihn irgendwo reparieren, aber alles in allem kriegt ihn niemand kaputt.


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen